Dein erster Eintrag

Wahrscheinlich werden mir bei der Aussage, dass eine gepflegte Shopping-Tour einfach riesigen Spaß macht und ab und zu einfach sein muss, alle Mädels zustimmen. Ich glaube wirklich, ich habe noch nie eine Frau getroffen, der Einkaufen keinen Spaß gemacht hätte.
Und letztens habe ich entdeckt, wie man diesen Spaß sogar noch weiter toppen kann: Das Zauberwort heisst Gutscheine! Denn wer Gutscheine sein eigen nennt, kann noch mehr aus seiner Shopping-Tour machen. Ich habe schon einiges an Kohle gespart, einfach, indem ich im Internet Gutscheine ausgedruckt und in den Läden eingelöst habe oder gleich online bestellt habe. Und es gibt so viele unterschiedliche Vergünstigungen, dass garantiert für jeden etwas dabei ist. Egal ob man bei einer reise, die man vorhat, sparen möchte oder z. B. beim Abschluss eines neuen Telefonvertrages mit einem Gutschein für Vodafone diverse Vergünstigungen und Boni abstauben möchte, es ist möglich, ein wenig Recherche vorausgesetzt.
Ich habe beispielsweise erst letztens einen Gutschein für billigere Notebooks entdeckt, und da mein Freund und ich sowieso einen neuen Laptop haben wollten, war die Entscheidung dann sehr schnell klar: Der Gutschein wird eingelöst. Mit dem gesparten Geld sind wir dann schön essen gegangen, es war echt super.

Das alles soll natürlich nicht heißen, dass man nicht auch ohne Gutscheine gute Schnäppchen machen kann, aber nach meiner Erfahrung lohnt es sich einfach, im Voraus ein bißchen zu gucken, was denn überall so für Gutscheine und Rabattaktionen zur Verfügung stehen. Mit ein bißchen Mehraufwand kann man halt unter dem Strich echt bares Geld sparen und davon noch mehr shoppen, ich z.B. erst gestern neue Herren Unterwäsche für meinen Freund! Dieser Blog, den ich entdeckt habe, schreibt übrigens auch darüber.


1 Antwort auf „Dein erster Eintrag“


  1. 1 Blog-o-mat 07. Oktober 2011 um 14:23 Uhr

    Hi, das ist ein (automatisch erzeugter) Kommentar.
    Um einen Kommentar zu löschen, musst Du angemeldet sein, dann hast Du hier die Möglichkeit ihn zu bearbeiten oder eben zu löschen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.